Marion und Martin Waid fast 70 Jahre Triathlonerfahrung
Marion und Martin Waid fast70 Jahre Triathlonerfahrung

Alaska

Für die Seligenstädter Triathleten Marion und Martin Waid von der Sportvereinigung Seligenstadt ging es in ihrem Urlaub hoch in den Norden nach Alaska. Dort fand zur gleichen Zeit der Moose Nugget Triathlon in Anchorage statt, über die sogenannte Olympische Distanz. Wo beide dran teilnahmen.
Das Schwimmen fand im Jewel Lake über 1,5 km statt. Ungewöhnlich war, das man in der 1. Wechselzone ( Schwimmen-Rad) jeder seinen eigenen Radständer mitbringen musste. Da die Wassertemperatur 16 Grad und die Lufttemperatur 12 Grad betrug, waren Neoprenanzüge angebracht. Marion kam als 3. Frau aus dem Wasser. Martin folgte ihr kurz danach. Die Radstrecke über 40 km war ein 2 Rundenkurs. Insgesamt mussten 420 Hm überwunden werden. Martin konnte beim Radfahren sich weit nach vorne arbeiten und ging als 5. Mann auf die Laufstrecke. Marion hatte die schnellste Schwimmerin auf dem hügeligen Kurs bald überholen. Sie ging als 2. Frau auf die 10 km Laufstrecke. 
Die Laufstrecke ging im Kincaid Park an der Wasserlinie entlang, die im Winter als Lauflaufstrecke genutzt wird. In Alaska muss man jeder Zeit mit Wildtieren rechnen. Daher mussten die Teilnehmer auch an 2 Elchen vorbei laufen. Marion kam der 1. Frau immer näher, konnte sie aber nicht mehr ganz einholen und kam als 2. Frau ins Ziel. Martin als 6. Mann ins Ziel. Für beide war der Triathlon ein sehr interessantes Erlebnis.

<< Neues Textfeld >>

Erfolge am Edersee!

 

 

 

Beim ersten Triathlon der Saison ging es für die Triathleten der Spvgg  Seligenstadt nach Fulda.  Die Mastersmannschaft ( ü50) hatte dort ihren ersten Wettkampf.
Am Start waren Marion Waid, Oliver Hodatsch, Michael Thiem und Torsten Zervas. Da nur 4 Athleten an Start gehen konnten startete Martin Waid in der offenen Klasse. Geschwommen wurde 1000 m im Freibad.
Als schnellste Schwimmer kam Marion Waid von den Seligenstädter aus dem Wasser, gefolgt von Torsten, Michael und Oliver. Oliver musste leider 100 m zu viel schwimmen, weil die Bahnenzähler sich verzählt hatten.
Dann ging es auf die 40 km lange Radatrecke rund um Fulda. Mit Abstand die schnellste Radzeit fuhr Oliver Hodatsch. Durch das zu lange Schimmen ging er hinter Torsten Zervas auf die 10 km lange Laufstrecke. Michael und Marion ging zusammen auf die Laufstrecke. 
Mit der schnellsten Laufzeit belegte Torsten Zervas hinter dem besten Darmstädter den 2. Platz. Oliver wurde Gesamt 7. Marion (12. Platz) übersprintete noch einen Athleten und sicherte damit den Seligenstädter den  Gesamtsieg vor DSV Darmstadt und TuS Griesheim. Michael Thiem wurde  18. in der Masterliga.
Martin Waid der in der offenen Klasse startet war belegt in seiner Alterklasse den 2. Platz.

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

<< Neues Textfeld >>

Trainingstherapie und Physiotherapie
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Waid